Site Overlay

Warum sollte Bitcoin technisch gesehen 28.000 $ erreichen?

Warum sollte Bitcoin technisch gesehen vor dem 1. November 28.000 $ erreichen?

Dieser Artikel unterscheidet sich zwar nicht von vielen Artikeln über die Preisvorhersage für Bitmünzen da draußen, aber dies ist ein anderer Artikel. Der zugrundeliegende Grund dafür, dass Bitcoin bis zum 1. November 2020 28.000 $ erreicht hat, basiert auf historischen Daten bei Immediate Edge und nicht nur auf der Vorhersage eines Analysten.

Die Volatilität von Bitcoin ist ein bekannter Aspekt des Vermögenswerts, und die Tatsache, dass dieser Aspekt hoch ist, ist das, was verhindert, dass er zu einer alltäglichen Tausch-/Kontoeinheit oder – einfach ausgedrückt – zu Geld wird. Die Argumentation für die Solidität von Bitcoin ist noch einen Tag lang gültig, wichtig sind jedoch diese historischen Daten, die auf eine durchschnittliche Bitcoin-Rendite von 196 % nach Erfüllung einer bestimmten Bedingung hindeuten.

Dem Volatilitätsbericht von Kraken vom August zufolge gibt es „unterdrückte Taschen“, die einen Einbruch der Bitcoin-Volatilität zwischen 15 % und 30 % darstellen. Wie unten zu sehen ist, erstreckt sich die Tasche zwischen den roten Linien.

Bis heute hat Bitcoin diese Taschen nur 12 Mal getroffen, und jedes Mal, wenn Bitcoin in diese Taschen gleitet, kehrt es zum Mittelwert zurück, der zufällig ein gleitender 315-Tage-Durchschnitt ist. Mit anderen Worten, nach dem Gleiten in diese Taschen hat die Volatilität einen durchschnittlichen Anstieg von 140% erlebt.

Interessant ist die Preisauswirkung dieser Unterdrückung der Volatilität und einer eventuellen Expansion. Es wurde beobachtet, dass der Preis in den nächsten 90 Tagen einen durchschnittlichen Anstieg von 196% verzeichnete.

Bei zwei verschiedenen Gelegenheiten – 2014 und 2018 – betrugen die Renditen -60% und -45%. Es besteht also eine 83%ige Chance, dass der Preis um 196% stieg. Wenn man bedenkt, dass der letzte Einbruch am 24. Juli 2020 stattfand und der Anstieg zum Zeitpunkt des Schreibens nur 4,36% betrug, gibt es für Bitcoin viel Aufwärtspotenzial.

Der Anstieg von 196% ab dem 24. Juli sollte Bitcoin in den nächsten 90 Tagen zwischen 28.000 und 30.000 $ und am 22. Oktober 2020 in den Bereich zwischen 28.000 und 30.000 $ bringen. Dies würde bedeuten, dass Bitcoin jeden Tag einen Anstieg von 4,2% verzeichnen muss, um das Ziel von ~30.000 $ zu erreichen.

Ist dies ein realistisches Ziel?

Obwohl es sich um ein unkorreliertes Vermögen handelt, ist Bitcoin aufgrund der Geschehnisse in den USA betroffen. BTC ist bei Immediate Edge invers mit dem Dollar-Index korreliert und steht in einer Linie mit dem Dow Jones. Solange diese Verbindung/Korrelation besteht, ist sie potenziell schlecht für Bitcoin. Abgesehen davon hätte Bitcoin keine Schwierigkeiten, eine durchschnittliche tägliche Rendite von 4,26% zu erzielen.

Obwohl die Zeiten im September düster sind, da der Preis jetzt näher bei 9.000 als bei 12.000 Dollar liegt, scheint dies realistisch zu sein, insbesondere angesichts des Hype um DeFi.